Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)

Die Kreishandwerkerschaft Höxter-Warburg führt seit 2008 Berufsorientierung in den Haupt- und Realschulen des Kreises Höxter durch. Neben einer Kompetenzfeststellung (Potenzialanalyse) erkunden die Schüler und Schülerinnen ab Klasse 8 auch den beruflichen Alltag in unseren überbetrieblichen Ausbildungsstätten, aber auch zukünftig in den Betrieben und Unternehmen des Kreises.

Ziel dieser Berufsorientierung ist, dass der Übergang von der Schule in den Beruf verbessert wird und Schüler und Schülerinnen bei ihrer beruflichen Findung unterstützt werden.

Neu an dem Übergangssystem ist die flächendeckende Einführung im Land NRW und die Einbindung aller Schulformen. 


Weitere Informationen bietet die Homepage des Projekts www.keinabschlussohneanschluss.nrw.de

Mitglieder-Login

Für Betriebe: #einfachmachen