Neues aus der Stiftung Handwerk Höxter-Warburg

04.05.2017



Foto (privat): Martin Knorrenschild (Kreishandwerksmeister/Stiftungsvorstand), Ursula Knorrenschild, Josef Knorrenschild, Rainer Wöstefeld (stv. Obermeister der Innung für das Metallhandwerk Höxter-Warburg)

Private Zustifung durch Schmiedemeister Josef Knorrenschild aus Neuenheerse
Vor wenigen Tagen konnte Schmiedemeister Josef Knorrenschild sein 60jähriges Meisterjubiläum feiern. In einer kleinen Feierstunde wurde ihm nun der Diamantene Meisterbrief verliehen.

Josef Knorrenschild hat sich viele Jahre nicht nur für sein eigenes Unternehmen, die heutige Firma Metallbau Knorrenschild GmbH & Co. KG, die inzwischen von seinem Sohn Martin geführt wird, mächtig ins Zeug gelegt. Von 1976 bis 1994 war er auch im Vorstand der jetzigen Innung für das Metallhandwerk Höxter-Warburg ehrenamtlich sehr aktiv. Vor allem die Berufsausbildung lag ihm dabei sehr am Herzen. Die Förderung des handwerklichen Nachwuchses ist ihm noch heute ganz wichtig. Deshalb nutzte er seinen persönlichen Ehrentag, um unserer Stiftung Handwerk Höxter-Warburg eine namhafte Zustiftung zu überreichen.

Wir bedanken uns ganz herzlich für diese überaus großzügige Geste!

(Mehr über die Ehrung von Josef Knorrenschild in unserer Rubrik News aus der Region)


17.09.2016



von links: Alfred Gemmek (Kuratoriumsvorsitzender), Quentin Stiewe, Martin Gökemeier, Udo Weber, Martin Knorrenschild (Stiftungsvorstand)

Die Besten der Besten
In diesem Jahr haben wieder viele Jugendliche ihre Ausbildung abgeschlossen. Nach ihrer Lehrzeit und den alles entscheidenden Gesellen- bzw.  Abschlussprüfungen durften sie die ersehnten Gesellenbriefe in Empfang nehmen. Die besten Prüflinge haben wir zu unserem diesjährigen "Tag des Handwerks" eingeladen, um sie für ihre überragenden Leistungen noch einmal ganz besonders zu ehren.
Von den fünfzehn Gesellinnen und Gesellen, die ihre Prüfung in Praxis und Theorie mit hervorragenden Noten absolviert haben, wurden die besten drei noch einmal ganz besonders ausgezeichnet. Sie freuten sich über von Stiftungsvorstand Martin Knorrenschild und Kuratoriumsvorsitzenden Alfred Gemmeke überreichte Wertgutscheine.

Erster Platz:
Quentin Stiewe (Gutschein der Firma Meinolf Gockel im Wert von 600,00 €)
Zweiter Platz:
Martin Gökemeier (Gutschein der Firma Meinolf Gockel im Wert von 400,00 €)
Dritter Platz:
Udo Weber (Gutschein der Firma Meinolf Gockel im Wert von 250,00 €)

 



13.04.2016

Foto: (KH) Johannes Menne-Nolten (SIGNAL IDUNA), Kreishandwerksmeister
Martin Knorrenschild (Stiftungsvorstand), Aloys Buschkühl (SIGNAL IDUNA) und
Holger Benninghoff (Stiftungsvorstand)

Großzügige Unterstützung durch die SIGNAL IDUNA Gruppe
Die SIGNAL IDUNA ist eine treuer und verlässlicher Partner des Handwerks. Mit einer Zuwendung von 2.500 € hat nun die SIGNAL IDUNA Gruppe unsere Stiftung Handwerk Höxter-Warburg unterstützt. Durch diese Zustiftung erhöht sich das Stiftungskapital und damit die Basis unserer Arbeit. Filialdirektor Aloys Buschkühl aus Paderborn und Johannes Menne-Nolten, Verkaufsleiter für den Kreis Höxter, überreichten den Scheck an Martin Knorrenschild und Holger Benninghoff, die als Vorstand die Stiftung vertreten. Wir bedanken uns ganz herzlich für diese großzügige Zuwendung und das Vertrauen, das damit in uns gesetzt wird!




27.02.2016



Foto: Jungmeisterehrung beim Ball des Handwerks

Die besten Wertpapiere gibt's im Handwerk
Zum Programm des "Ball des Handwerks" in der Stadthalle Brakel gehört traditionell die Ehrung der jungen Meisterinnen und Meister. Ihnen werden von Kreishandwerksmeister Martin Knorrenschild, stellvertretendem Kreishandwerksmeister Alfred Gemmeke und Hauptgeschäftsführer Holger Benninghoff die Meisterbriefe überreicht.
Die Stiftung Handwerk Höxter-Warburg hatte in diesem Jahr zwei Bildungsgutscheine zur Verfügung gestellt, die unter den anwesenden Jungmeisterinnen und Jungmeistern verlost wurden. Finanzielle Unterstützung im Wert von je 300 € bei einer Fortbildung ihrer Wahl erhielten Matthias Betz und David Todt.



16.12.2015

Foto: (KH) Stiftungsvorsitzender Holger Benninghoff, Kuratoriumsvorsitzender
Alfred Gemmeke und Beiratsvorsitzender Josef Ahrens

Aus dem Handwerk für das Handwerk
Maler- und Lackierer-Obermeister Alfred Gemmeke, der zugleich Vorsitzender des Stiftungskuratoriums ist, hat durch eine großzügige Zustiftung das Grundkapital aufgestockt. Die Zuwendung in Höhe von 1.500 € ist die erste private Zustiftung. Alfred Gemmeke möchte damit ein Zeichen setzen und auf die Möglichkeiten der Spende oder Zustiftung aufmerksam machen. Denn als Kuratoriumsvorsitzender sieht er es auch als seine Aufgabe, für die Stiftung zu werben. Ob runde Geburtstage, Firmenjubiläen oder andere besondere Gelegenheiten, nach Alfred Gemmekes Auffassung gibt es viele Anlässe, aus denen Spenden oder auch Zustiftungen generiert werden können.




09.12.2015

Foto: (KH) Kuratoriumsvorsitzender Alfred Gemmeke, Achim Frohss (Sparkasse),
Martin Knorrenschild (Stiftungsvorstand), Thorsten Hiber (Sparkasse und zugleich
Kuratoriumsmitglied), Jens Härtel (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Höxter) und
Holger Benninghoff (Stiftungsvorstand)

Sparkasse Höxter überreicht Spende an die Stiftung
Seit einigen Jahren verzichtet die Sparkasse Höxter in der Weihnachtszeit auf Grußkarten und Präsente und spendet stattdessen für verschiedenste Projekte oder Aktionen. In diesem Jahr durfte unsere Stiftung Handwerk Höxter-Warburg den "Geldsegen" in Empfang nehmen. Vorstandsvorsitzender Jens Härtel, Vorstandsmitglied Achim Frohss und Thorsten Hiber, Leiter des Firmenkundengeschäfts, überreichten im Ausbildungszentrum Bau in Brakel-Istrup eine Spende in Höhe von 5.000 €, die wir unmittelbar für die Umsetzung unserer gemeinnützigen Zwecke verwenden können.

Mit der Sparkasse Höxter verbindet uns eine freundschaftliche und wirkungsvolle Zusammenarbeit. Für diese großzügige Unterstützung bedanken wir uns im Namen des gesamten Handwerks von ganzem Herzen!




17.12.2015

Stiftung: Handwerker informieren über Unterstützung
Mit 150.000 Euro Grundkapital ist die Stiftung Handwerk Höxter-Warburg ins Leben gerufen worden. Jetzt soll die Basis durch private Zuwendungen erweitert werden
.... mehr lesen

Quelle: Neue Westfälische

 



08.01.2015

Ein Anker fürs Handwerk
Neue Stiftung geht an den Start / 150.000 Euro von der Kreishandwerkerschaft als Grundstock
... mehr lesen

Quelle: Neue Westfälische

 

 

Mitglieder-Login

Für Betriebe: #einfachmachen